Projekt Beschreibung

Energeticon GmbH

Bauherr/in: Energeticon GmbH

Architekt/in: pbs architekten Gerlach Wolf Böhning Panungsgesellschaft mbH

Nutzung: Museum, Veranstaltungsort, Gastronomie

Fertigstellung: 2010 / 2014 / 2019

Ausführung: Umnutzung des denkmalgeschützen Fördermaschinenhauses zu einem Konzert- und Veranstaltungssaal mit 300 Sitzplätzen sowie der Kaue und Schmiede (denkmalgeschützt) der ehemaligen Zeche Anna zu einem Museum zum Thema Vergangenheit und Zukunft der Energie mit angegliederter Gastronomie.

Konzept, Planung und Bauleitung gesamte TGA

Niedrigtemperatur-Heizung

Grubenwassernutzung aus dem Eduard-Schacht mittels Wärmepumpe (Geothermie)

Fachplanung, Bauüberwachung, Dokumentation

Bezugsfläche/Bezugsgröße: 5.100 m² BGF

1. Bauabschnitt: Sanierung und Umnutzung Fördermaschinenhaus zu Konzert- und Veranstaltungssaal, 2010

2. Bauabschnitt: Sanierung und Umnutzung Kaue und Schmiede zu Museum, 2014

3. Bauabschnitt: Energeticon GrEEn, Grubenwassernutzung aus dem Eduard-Schacht (Geothermie), 2019

Besuchen Sie den Zeitungsartikel